Überörtliche Hilfe in Oranienburg zur Unwetterschadensbeseitigung

29.06.2017

ap.

Am Donnerstag, 29.06.2017 gegen 20:00 Uhr ist der Leiter der Amtsfeuerwehr durch die Leitstelle Nordost aufgefordert worden, eine Hilfseinheit der Amtsfeuerwehr für einen Nachteinsatz in Oranienburg aufzustellen. Die Amtswehrführung informierte unverzüglich die Löschgruppenführer in Dannenwalde, Altlüdersdorf, Seilershof, Kraatz, Neuglobsow und Rönnebeck mit der Aufgabe, mit ihren Fahrzeugen und Besatzung unverzüglich zur FW Gransee zu fahren. Nach einer kurzen Lageeinweisung sind die 32 Einsatzkräfte mit 6 Einsatzfahrzeugen um 21:43 Uhr nach Oranienburg abgefahren. Die örtliche Einsatzleitung wies den einzelnen Einheiten jeweils Einsatzbereiche zu, die selbständig abzuarbeiten waren. Einsatzschwerpunkt war das Entfernen von Wasser aus Gebäuden. Ab ca. 03:00 Uhr wurden bereits erste Einheiten unserer Amtsfeuerwehr wieder aus dem Einsatz nach Hause entlassen. Alle Einheiten sind zur Zeit (08:00 Uhr) wieder in ihre Standorte zurück. 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Überörtliche Hilfe in Oranienburg zur Unwetterschadensbeseitigung

Fotoserien zu der Meldung


Einsatz H-Natur-Oranienburg (29.06.2017)