Scheunen-/Stallbrand in Zernikow-Kelkendorf - Großeinsatz für die Feuerwehr

01.02.2017

apa.

Am Mittwoch, 01.02.2017 um 14:13 Uhr ist die Amtsfeuerwehr zu einem Gebäudebrand nach Zernikow-Kelkendorf alarmiert worden. Ein aus brennbaren Baustoffen errichteter Gebäudeteil, angebaut an einem massiven ehemaligen Stallgebäude stand bei Eintreffen der Feuerwehr in Vollbrand. Durch das schnelle Errichten einer Riegelstellung von zwei Seiten konnte ein Übergreifen auf den Hauptteil des massiven Stallgebäudes und des direkt angrenzenden Nachbargebäudes, dass aus Holz besteht, verhindert werden. Zur Brandbekämpfung wurden insgesamt 6 C-Rohre, unter Verwendung von 4 PA und einer Wärmebildkamera, eingesetzt. Die Löschwasserversorgung ist durch insgesamt 6 Tanklöschfahrzeuge im Pendelverkehr sichergestellt worden. Als Löschwasserentnahmestelle dienten 2 Zisternen in Zernikow, in ca. 1 km Entfernung. Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurde ein LKW mit Ladekran des Amtswirtschaftshofes angefordert, um eine Mauer einzureißen und Brandschutt zur Seite zu bewegen, um bestehende Glutnester ablöschen zu können. Bei diesem Brandeinsatz wurden keine Menschen verletzt.

Im Einsatz waren insgesamt 52 EK der Feuerwehr mit 6 TLF (Menz, Gransee, Dannenwalde, Großwoltersdorf, Sonnenberg und Fürstenberg/H.), 2 LF (Menz, Gransee), 2 TSF-W (Neuglobsow, Seilershof), 1 DLA(K) 23-12 und 1 ELW aus Gransee sowie 1 KdoW KBM. Des Weiteren war ein RTW zur med. Sicherstellung mit 2 Rett.-Ass.  und die Polizei mit 2 Beamten sowie der KDD mit 2 Beamten vor Ort. Die Arbeiten vor Ort waren um 20:15 Uhr beendet. Einsatzende nach Herstellung der Einsatzbereitschaft der Einsatztechnik in den Feuerwachen war um 21:45 Uhr.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Scheunen-/Stallbrand in Zernikow-Kelkendorf - Großeinsatz für die Feuerwehr

Fotoserien zu der Meldung


Einsatz 167-B: Gebäude Klein, Zernikow (01.02.2017)