Lauter Knall und viel Rauch im Bahnhofsgebäude in Gransee

17.11.2016

(apa.)

Am Donnerstag, 17.11.2016 um 18:35 Uhr wurde die Amtsfeuerwehr zu einem Einsatz zum Bahnhof Gransee alarmiert. Lt. Einsatzmeldung sollte sich eine Explosion ereignet haben, worauf hin die Löschgruppen Gransee, Kraatz, Meseberg, Dannenwalde, Altlüdersdorf, Seilershof und Menz alarmiert worden sind.

Vor Ort konnte eine starke Verrauchung im Gebäude festgestellt werden. Die Feuerwehr setzte in der ersten Einsatzphase ein Trupp unter PA zur Erkundung sowie Personensuche und ggf. Brandbekämpfung ein. Es konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Kein Personenschaden, geringer Saschaden und kein Feuer. Mit einem Drucklüfter wurde das Gebäude belüftet und somit rauchfei gemacht. Die Explosion wurde von Böllern ausgelöst, da entsprechende Rückstände sichergestellt werden konnten. Die Polizei hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen.

Im Einsatz waren insgesamt 56 EK der Fw mit 1 ELW 1, 3 LF, 3 TLF, 1 DLA (K), 3 TSF-W, 1 MTW, 3 EK des Rettungsdienstes und 1 Notarzt mit RTW und NEF sowie die Polizei mit 2 EK.

 

Foto: Bahnhofshalle nach dem Belüften